Verordnung zum Schutz von Naturdenkmälern

Folgende Neuwerker Bäume sind in der Liste der Naturdenkmäler:

1. Blutbuche, Hansastr. 55
2. Rosskastanie, Hansastr. 3
3. Stieleiche, Broichmühlenweg 75
4. Stieleiche, Myllendonker Str. 16
5. Silberlinde, Am Lauterkamp(im Garagenhof,hinter dem Hausgarten v.Haus Nr.27
6. 3 Silberlinden, Am Lauterkamp (nördlich Garagenhof auf städt. Grünfläche)
7. Winterlinde-Kopfbaum, An den Hüren (beim Friedhof) Nach Ansicht der Bezirksvertretung fehlen 2 Eiben, Donkerstr. 180, im Verzeichnis (diese Bäume sind bereits vor Ort als Naturdenkmal gekennzeichnet).

Die Bezirksvertretung regte außerdem die Prüfung auf Aufnahme der Kastanie auf dem Kastanienhof Krefelder Str. und der Linde bei der Lindenstube, Dammerstr. an.

 

 

Veröffentlicht in SPD Bezirksfraktion. Schlagwörter: , . Kommentare deaktiviert für Verordnung zum Schutz von Naturdenkmälern

Deckenerneuerungsprogramm 2007/2008

In der Sitzung der Bezirksvertretung vom 14.03.07 wurde folgende Prioritätenliste zur Straßensanierung beschlossen (in bzw. nach Abstimmung mit der NVV)

1. Fuchshütter Weg
2. Bendhütter Strasse (teilweise)
3. Breuerstrasse (Prüfauftrag)
4. Leufgenstrasse
5. Krahnendonk
6. Liebfrauenstrasse
7. Malmedyer Strasse

 

Veröffentlicht in SPD Bezirksfraktion. Schlagwörter: . Kommentare deaktiviert für Deckenerneuerungsprogramm 2007/2008

Nordring / Schwerlastverkehr Engelblecker Str.

Die Beschilderung zum Gewerbegebiet Engelbleck können Anwohner nur schwer nachvollziehen. „Warum wurde entgegen der Intention der Bezirksvertretung, die Engelblecker Strasse vom Schwerlastverkehr zu entlasten, das Hinweisschild „Gewerbegebiet Engelbleck Nord“ aufgestellt, das nun im Gegenteil gezielt Schwerlastverkehr in das Wohngebiet leitet?“ lautete dementsprechend eine Anfrage von Dagmar Pardon-Neuenhaus, in der Sitzung der Bezirksvertretung am 29.11.2006. Die Verwaltung verwies hierzu auf die Richtlinien für die wegweisende Beschilderung außerhalb von Autobahnen als Grund für die Trennung in Engelbleck Nord und Süd. Durchfahrverbote für Lkw’s würden ein Problem nur verlagern solange keine leistungsfähigen Alternativen zur Verfügung ständen. Wäre der Nordring zumindest bis zur Süchtelner Straße durchgebaut, stände eine leistungsfähige Straße zur Erschließung beider Gewerbegebiete zur Verfügung.

Fakt ist allerdings: Vor 2010 ist kein Baubeginn zu erwarten ist (und selbst dieser Termin ist höchst fraglich); auch eine Prüfung auf Planungsteilung, damit der Nordring früher in das Gewerbegebiet Engelbleck fortgeführt werden konnte, ergab keine Lösung des Problems.

Um das Gewerbegebiet Engelbleck besteht also nach wie vor kein leistungsfähiges Straßennetz für den Schwerlastverkehr. Die Verwaltung stellte fest: die Engelblecker Str. ist für den Schwerlastverkehr nicht geeignet!

 

Veröffentlicht in SPD Bezirksfraktion. Schlagwörter: . Kommentare deaktiviert für Nordring / Schwerlastverkehr Engelblecker Str.